Refugium

GEMEINSCHAFTSUNTERKUNFT FÜR BESONDERS SCHUTZBEDÜRFTIGE GEFLÜCHTETE

Refugium

GEMEINSCHAFTSUNTERKUNFT FÜR BESONDERS SCHUTZBEDÜRFTIGE GEFLÜCHTETE

Allgemeines:
Das Refugium ist eine Gemeinschaftsunterkunft für vulnerable Flüchtlinge (definiert durch EU-Aufnahmerichtlinie 2013/33/EU) mit 155 Plätzen. Träger der Einrichtung ist das Paul Gerhardt Stift. Wir sind Teil der Paul Gerhardt Stift Soziales gGmbH. Das Refugium ist eine Vertragseinrichtung des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin.

Unsere Bewohner:
Unsere Bewohnerinnen und Bewohner kommen derzeit schwerpunktmäßig aus arabischsprachigen Ländern, Somalia, Tschetschenien und Afghanistan. Ca. die Hälfte der Bewohner stellen Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 18 Jahren.

Die Unterbringung:
Separate Wohneinheiten mit eigenem Bad bieten Rückzugsmöglichkeiten für traumatisierte und besonders belastete Menschen und ihre Familien.
Allein stehende / allein erziehende Frauen erhalten auf Wunsch durch die Frauenetage ein spezifisches Angebot.
Die Wohnungen werden ergänzt durch gemeinschaftlich nutzbare Bereiche wie einen Aufenthalts- und WLAN-Raum und verschiedene Kinderzimmer.

Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit:
In unsrem Kinderbetreuungsbereich bieten wir offene Spielgruppen, spezielle Angebote für Jungen und Mädchen und eine regelmäßige Unterstützung beim Lernen.

Unser Team:
Zu unserem Team gehören 13 hauptamtliche Mitarbeiter.
Es besteht aus Fachkräften der Bereiche Soziale Arbeit, Sozialassistenz, Kinder- und Jugendarbeit, Psychologie, Verwaltung und Haustechnik.

Leitung

Stefanie Tepie-Tame
Einrichtungsleiterin/
Sozialarbeit

Tel.: (030) 45005-103/-104
Fax.: (030) 45005-105
stefanie.tepie-tame@pgssoziales.de

Judith Drews
Einrichtungsleiterin/
Sozialarbeit

Tel.: (030) 45005-103/-104
Fax.: (030) 45005-105
judith.drews@pgssoziales.de

 

Ein Hinweis zuletzt:
Spontane Besuche zur Besichtigung unserer Einrichtung sind leider nicht möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen oder Anliegen telefonisch oder per Email Kontakt mit uns auf.

Bitte beachten Sie, dass unser Wohnheim keine offene Beratungsstelle ist, sondern ausschließlich der Beratung unserer Bewohnerinnen und Bewohner dient.
Wir bitten Sie, sich bei allgemeinen sozialen Fragen rund um das Thema Migration, Asyl, Unterbringung oder Leistungen an das Willkommensbüro im Bezirk zu wenden:

 

 

Willkommensbüro
Noemi Majer / Koordinatorin für Flüchtlingsfragen im Bezirk Mitte von Berlin
Mathilde-Jacob-Platz 1
10551 Berlin
Tel.: (030) 9018 33749
Fax: (030) 9018 488 33035
noemi.majer@ba-mitte.berlin.de
https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/beauftragte/integration/artikel.396962.php

Weiterhin bieten unter anderem folgende Stellen Beratung für Geflüchtete:

Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V.
https://www.kub-berlin.org/de/

Beratungsstelle bei der Berliner Integrationsbeauftragten
https://www.berlin.de/lb/intmig/service/beratung/

Unsere Wohnheimplätze werden ausschließlich durch das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten vergeben. Wenn Sie auf der Suche nach einem Wohnheimplatz sind, wenden Sie sich daher bitte an das LAF:
https://www.berlin.de/laf/